Sächsische Ärzteversorgung - Leistungen

Abweichungen bei der Regelaltersgrenze: DRV und SÄV

Obligatorisches Altersruhegeld

Obligatorisches Altersruhegeld wird mit Vollendung der Regelaltersgrenze gezahlt (§ 28 SSÄV). Der Antrag auf obligatorisches Altersruhegeld der SÄV ist spätestens drei Monate nach Erreichen der Regelaltersgrenze zu stellen. Bei einem späteren Antragseingang entsteht der Anspruch zum Monatsersten, der dem Antragseingang folgt.

Für Mitglieder, die ab dem 1. Januar 1950 geboren wurden, wird die Regelaltersgrenze für den Bezug von Altersruhegeld bis zum vollendeten 67. Lebensjahr um zwei Kalendermonate pro Geburtsjahr angehoben.

Anhebung der Regelaltersgrenze für ab dem 1. Januar 1950 geborene Mitglieder
Jahrgang Anhebung in Kalendermonaten Regelaltersgrenze Jahrgang Anhebung in Kalendermonaten Regelaltersgrenze
1950 2 65 Jahre und 2 Monate 1956 14 66 Jahre und 2 Monate
1951 4 65 Jahre und 4 Monate 1957 16 66 Jahre und 4 Monate
1952 6 65 Jahre und 6 Monate 1958 18 66 Jahre und 6 Monate
1953 8 65 Jahre und 8 Monate 1959 20 66 Jahre und 8 Monate
1954 10 65 Jahre und10 Monate 1960 22 66 Jahre und 10 Monate
1955 12 66 Jahre ab 1961 24 67 Jahre

Dies gilt nicht für Mitglieder, die im Vertrauen auf die bisherige Rechtslage mit ihrem Arbeitgeber bis zum 31.12.2008 einen wirksamen Altersteilzeitvertrag nach dem Altersteilzeitgesetz abgeschlossen haben.

Beispiel

Das Geburtsdatum des Mitglieds ist der 3. März 1954. Die Regelaltersgrenze wird für den Jahrgang 1954 um 10 Monate angehoben. Am 3. Januar 2020 erreicht das Mitglied die Regelaltersgrenze. Der Bezug des obligatorischen Altersruhegeldes ist daher ab dem 1. Februar 2020 ohne Abzug möglich.

Abweichungen bei der Regelaltersgrenze

Für die Geburtsjahrgänge 1953 bis 1963 weichen die Grenzen für die Inanspruchnahme der Regelaltersrente zwischen der Deutschen Rentenversicherung Bund (DRV) und der SÄV voneinander ab. Diese Abweichung sollte bei der Planung des Ruhestandes berücksichtigt werden.

Alle betroffenen Mitglieder werden von uns angeschrieben. Über die verschiedenen Möglichkeiten zur Gestaltung des Altersrentenbezuges und deren jeweilige Auswirkungen informieren unsere Mitarbeiter gern telefonisch. Zu den Anspruchsvoraussetzungen auf Altersrente bei der DRV können wir jedoch keine rechtsverbindlichen Auskünfte geben.

Satzung
Unsere Satzung gegliedert in Abschnitte und Einzel- paragraphen bequem per Mausklick oder als PDF-Dokument. zur Satzung
Download
Aktuelle Dokumente, notwendige Formulare und informative Broschüren zum Druck oder Download. zur Übersicht
Ansprechpartner

SAEV_Telefonverzeichnis_2014_teaserAnsprechpartner rund um Fragen zu Mitgliedschaft und Leistung. mehr

© 2018 Sächsische Ärzteversorgung - Einrichtung der Sächsischen Landesärztekammer - Körperschaft des öffentlichen Rechts
Disclaimer | Datenschutz