Foyer_05_2011_03

Im Überblick

Aufgaben

Die Sächsische Ärzteversorgung hat die Aufgabe, für die Angehörigen der Landesärztekammer und der Landestierärztekammer sowie für deren Familienmitglieder eine Alters-, Berufsunfähigkeits- und Hinterbliebenenversorgung zu gewähren.

Die Sächsische Ärzteversorgung (SÄV) ist eine Einrichtung der Sächsischen Landesärztekammer, Körperschaft des öffentlichen Rechts. Laut § 6 der Satzung der Sächsischen Ärzteversorgung unterhält sie als Sondervermögen eine von der Sächsischen Landesärztekammer und der Sächsichen Landestierärztekammer getrennte Verwaltung.

Im April 1991 fassten die Delegierten des 1. Sächsischen Ärztetages den förmlichen Beschluss zur Gründung eines Versorgungswerkes. Nach umfangreichen Vorbereitungen stimmte am 2. November 1991 die Kammerversammlung der Sächsischen Landesärztekammer (ext. Link) auf ihrer ersten Sitzung dem Anschluss der Angehörigen der Sächsischen Landestierärztekammer (ext. Link) sowie ihrer Erweiterung um zehn Tierärzte (Erweiterte Kammerversammlung) zu und verabschiedete als rechtliches Regelwerk die Satzung der Sächsischen Ärzteversorgung.

Die Ärztinnen/Ärzte und Tierärztinnen/Tierärzte Sachsens erhielten damit die Möglichkeit, weitestgehend unabhängig von staatlichen Eingriffen in Selbstverwaltung und Selbstgestaltung die Tradition einer bereits lange vor dem 2. Weltkrieg begründeten berufsständischen Versorgungseinrichtung wieder aufzunehmen.

Die Vorteile eines selbstverwalteten berufsständischen Versorgungswerkes sind evident:

  • Die Solidargemeinschaft des ärztlichen und tierärztlichen Berufsstandes sichert sich gegenseitig gegen die Lebensrisiken wie vorzeitige Berufsunfähigkeit und Tod, und bei Erreichen der Altersgrenze werden beitragsbezogene Versorgungsleistungen gewährt.
  • Die Solidargemeinschaft hat die Möglichkeit zu Mitbestimmung und Ausgestaltung der Mitgliedschaft. So werden beispielsweise Pflichtbeitragshöhe und Rentengestaltung durch Beschlüsse der Erweiterten Kammerversammlung reguliert.
  • Jedes Mitglied hat entsprechend der Satzung die Möglichkeit, durch freiwillige Mehrzahlungen Einfluss auf seine Rentenhöhe zu nehmen.
  • Es ist das Ziel, durch Konzentration auf den sogenannten Kernbereich und unter Weglassung systemfremder Leistungen eine optimale Versorgung zu erreichen.

Satzung
Unsere Satzung gegliedert in Abschnitte und Einzel- paragraphen bequem per Mausklick oder als PDF-Dokument. zur Satzung
Download
Aktuelle Dokumente, notwendige Formulare und informative Broschüren zum Druck oder Download. zur Übersicht
Ansprechpartner
SAEV_Telefonverzeichnis_2014_teaserFragen zu Ihrer Mitgliedschaft richten Sie bitte an unsere Sachbearbeiterinnen. mehr
Organigramm
teaser_SAEV_Organigramm_2012Die Organe unseres Versorgungswerks und seine Verwaltung im Überblick. mehr
Info-Veranstaltung
Die 6. Info-Veranstaltung für Mitglieder und Leistungsempfänger wird am 08. Oktober 2014 in Dresden stattfinden.
mehr
27. Erweiterte Kammerversammlung
Die 27. Erweiterte Kammerversammlung wird am 13./14. Juni 2014 in Dresden stattfinden.

© 2010 Sächsische Ärzteversorgung - Einrichtung der Sächsischen Landesärztekammer - Körperschaft des öffentlichen Rechts
Disclaimer | Datenschutz